Außenklasse der Tiele-Winckler Schule Öhringen / Cappelrain

Die Tiele-Winckler-Schule in Öhringen bietet seit ihrer Eröffnung im Jahre 1975 Schülern mit besonderem Förderbedarf schulische Unterstützung an.

Sie trägt als Schule für Erziehungshilfe dazu bei, ihren Schülern entsprechend ihres individuellen Hilfebedarfs, geeignete schulische und sonderpädagogische Hilfen zur Verfügung zu stellen. Der Schwerpunkt der Kooperation zwischen der Tiele-Winckler-Schule und den Regelschulen des öffentlichen Schulwesens erstreckte sich bislang insbesondere auf den Bereich Sonderpädagogische Kooperation:

  •  kollegiale Beratung
  • Einzelfallhilfen
  • Schüler/Eltern Hilfeplan

Die gezielte Einrichtung von Außenklassen für Schüler mit besonderem Erziehungshilfebedarf an öffentlichen Schulen repräsentiert nun darüber hinaus einen wichtigen neuen Bereich. Die Schüler der Außenklasse sind Schüler der Tiele-Winckler-Schule und werden nach dem Bildungsplan der Grundschule unterrichtet.

Unsere Schillerschule stellt der Außenklasse einen Klassenraum zur Verfügung. Fachräume, Pausen- und Sportgelände der Grundschule werden mitbenutzt. Die Außenklasse ist jahrgangsübergreifend organisiert. Demnach können die Klassenstufen 1-4 in einer Klasse zusammengefasst werden.

Gemeinsame Unternehmungen wie

  • Ausflüge, Wandertage, Feste, Gottesdienste usw.
  • die integrative Teilnahme z.B. am Sportunterricht

sind unter anderem geeignete Bereiche für eine effektive schulinterne Kooperation und entscheidender Bestandteil für gute pädagogische Arbeit.

 

Ansprechpartner sind Lehrer der Tiele-Winckler Schule:

  • Michael Goes         Klassenlehrer    3 + 4
  • Claudia Schmidt     Klassenlehrerin 1 + 2