Sonderpädagogischer Dienst

Albert-Schweitzer Schule

Der sonderpädagogische Dienst (ASS) unterstützt die Schillerschule bei besonderen Entwicklungsproblemen einzelner Schülerinnen und Schüler. Er berät Lehrkräfte und Eltern, klärt den Förderbedarf, beteiligt sich an der Hilfeplanung und leistet in der Grundschule unmittelbare sonderpädagogische Förderung.

Die Lehrerinnen des sonderpädagogischen Dienstes (Kooperations-lehrerin) unterstützen dort Schüler, Eltern und Lehrer bei der Entwicklung von Hilfemöglichkeiten, wenn es Probleme und Auffälligkeiten im Bereich von Lernen, Sprache, Motorik und Verhalten gibt.

Im Schuljahr 2016/17 wird der sonderpädagogische Dienst vertreten durch Frau Fischer, Lehrerin der Albert-Schweitzer Förderschule Öhringen. Weitere Informationen auf den Homepage-Seiten der ASS

Zeiten an der Schillerschule:

Mittwoch      8.30 Uhr - 11.20 Uhr

Kontakt:

Konrektorin Mechthild Fischer

Tel.: 07941 - 6479-0

Fax: 07941 - 6479-20

EMail: poststelle(at)ASS-oehringen.schule.bwl.de

Zu den Aufgaben des Sonderpädagogischen Dienstes gehören gemäß der Verwaltungsvorschrift vom 22.08.2008 (KU Sept. 2008: S. 151):

  1. Beratung von Eltern und Lehrern bei auftretenden Lernschwierigkeiten
  2. Klärung des Förderbedarfs im Rahmen einer kooperativen Diagnostik
  3. Beteiligung an einer Förderplanung der Schule
  4. unmittelbare sonderpädagogische Förderung, wenn erwartet werden kann, dass das Kind dadurch wieder dem Bildungsgang der allgemeinen Schule folgen kann
  5. Unterstützung der Schule beim Aufbau geeigneter Hilfssysteme und Förderkonzepte